Maler und Lackierer

Vergleichen lohnt sich

Bis zu 30% sparen

Was Sie beim Außenanstrich beachten müssen

veröffentlicht am 20. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein

Eisiger Frost, kalte Winde und heiße Sonnenstrahlen – die Hausfassade ist der Schutzschild des Hauses und muss solchen äußeren Einflüssen ganzjährig standhalten. Irgendwann verliert sie daher ihre schöne Optik und benötigt einen neuen Außenanstrich.

Neuanstrich Ihrer Fassade

Die Hausfassade ist zudem auch die Visitenkarte jedes Immobilienbesitzers. Sie fällt sofort ins Auge und sorgt für Begeisterung oder sagt dem Betrachter, dass der Hausbesitzer den Außenanstrich seit Langem vernachlässigt. Geben Sie Ihrer Fassade einen Anstrich, den sie verdient hat.

Unzählige Farbtöne für die Außenfassade

Die Auswahl an Farben für den Außenanstrich ist fast grenzenlos. Das Mischsystem eines modernen Baumarkts kann mehr als eine Million Töne herstellen. Um bei dieser großen Auswahl den gewünschten Farbton zu finden, gibt es Farbtonfächer mit beliebten Farben – lassen Sie sich diese von einem Baumarkt zusenden und schauen Sie sich die Farben aus nächster Nähe an.

Was für die Fächer spricht: Farben hängen stark von der Kalibrierung Ihres Monitors ab. Auch für die Farbwahl im Innenraum gilt: Am Computer betrachtet kann eine Farbe anders aussehen als später an der Fassade.

Moos & Algen an der Hauswand

Nachdem Sie sich für eine Farbe entschieden haben, sollten Sie die Fassade gründlich inspizieren. Ein häufiges Problem: Algen und Moos. Die Zeit geht an Ihrer Hauswand nicht spurlos vorbei. Moos bereitet Ihnen nicht nur im Rasen Probleme, auch auf der Hauswand haftet dieses allgegenwärtige Gewächs. Glücklicherweise können sie Moos recht einfach entfernen:

  • Reinigen Sie die Hauswand mit einem Hochdruckreiniger von oben nach unten; bringen Sie nach dem Anstrich Algizid (Algenschutzmittel) auf, damit sich kein Moos mehr bildet. Aber: Wenn Sie die Fassade verputzen wollen (siehe unten), sollten Sie auf diese Reinigungsmethode verzichten.
  • Das angesprochene Algizid können Sie nutzen, um Moos und Algen abzutöten. Algizid wird nach einer gründlichen Reinigung der Wand getreu den Herstellerangaben aufgetragen.
  • Praktisch ist das Mittel Kaliumpermanganat im Kampf gegen Moos; es wird eigentlich zur Wunddesinfektion verwendet. Aufgrund einer Oxidation stirbt Moos ab und Sie können es mit einem Hochdruckreiniger von der Hauswand spülen.

Putzreparatur der Hauswand

Sollte der Putz Ihrer Außenwand beschädigt sein, müssen Sie ihn reparieren, bevor weitere Maßnahmen in Angriff genommen werden können. Beachten Sie aber: Den Putz sollten Sie wirklich nur reparieren und nicht erneuern. Bei einer Putzerneuerung handelt es sich um eine EnEV-relevante Maßnahme – dann müssten Sie womöglich auch Ihr Gebäude dämmen.

Nicht als Putzerneuerung zählt übrigens das Auftragen eines Oberputzes auf den vorhandenen Putz (zur Überdeckung von Rissen). Selbiges gilt auch für die Erneuerung von Kunstharzputzen. Weitere Informationen zum Thema finden Sie in diesem Artikel.

Fassade grundieren und Farbe aufstreichen

Damit Ihre Fassade einen gleichmäßigen Anstrich erhalten kann, ist unter Umständen eine Grundierung nötig. Die Notwendigkeit einer Grundierung können Sie mit einem Saugfähigkeitstest ermitteln: Spritzen Sie ein wenig Wasser auf die Fassade. Wenn die Fassade es gleichmäßig aufsaugt, ist keine Grundierung nötig.

Eine Grundierung kann aber auch dann notwendig sein, wenn Feuchtigkeit zu stark aufgesogen wird. Es besteht die Gefahr, dass die Farbe später abblättert. Mischen Sie die Grundierung getreu den Herstellerangaben an und prüfen Sie mit einem Probeanstrich, ob das Mischungsverhältnis stimmt. Eine gut einziehende Grundierung ist optimal; trocknet sie schnell und bleibt eine glänzende Oberfläche übrig, müssen Sie die Grundierung etwas verdünnen.