Klinker streichen: Die Fassade verschönern - Maler und Lackierer

Maler und Lackierer

Vergleichen lohnt sich

Bis zu 30% sparen

Klinker streichen: Die Fassade verschönern

veröffentlicht am 8. November 2016 | Kategorie: Highlights

Vor der Jahrtausendwende war Klinker geradezu „der letzte Schrei“. Inzwischen wollen viele Immobilienbesitzer Farbe ins Spiel bringen und den Klinker überstreichen. Was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.

Haus mit roter Klinker-Fassade

In diesem Artikel zeigt ein Architekt, wie aus einem alten Klinkerhaus eine moderne Immobilie werden kann, in der jede Familie gerne wohnen würde. Die ursprünglich rote Klinkerfassade erstrahlt nun in modernem Weiß, passend zu den großen Sprossenfenstern in derselben Farbe. Auch Sie können Ihrem Klinkerhaus einen neuen Anstrich geben.

Klinker streichen: Die passende Grundierung

Die Klinker- oder Backsteinfassade zählt zu den Klassikern, doch viele Immobilienbesitzer haben sich an der rotbraunen Farbe sattgesehen. Einst entschieden sie sich für Backstein, weil er viele Vorteile bietet:

  • geringer Pflegeaufwand
  • hohe Lebensdauer
  • trotzt Wind und Wetter
  • übersteht Kälte und Hitze

Wer das hochwertige Material nun farblich ändern möchte, muss einen speziellen Haftvermittler auftragen, der für diesen Untergrund geeignet ist.

Wichtig: Viele Grundierungen können Sie nur auf ein riss- und salzfreies Mauerwerk aufbringen. Im Innenbereich müssen Sie Schäden an Steinen und Verfugungen lediglich mit Spachtelmasse ausbessern und Salze durch trockenes Abbürsten entfernen.

Backsteinfassade reinigen

Bevor Sie Klinker streichen können, müssen Sie Ihre Fassade reinigen. Man unterscheidet zwischen zwei Verfahren:

  1. Reinigung mit einem Hochdruckreiniger
  2. Säuberung mit Reinigungsmitteln

Für die zweite Prozedur arbeiten Sie die Reinigungsprodukte mit einem Quast in die Fassade ein; strahlen Sie die Fassade dann mit Hochdruck ab und fangen Sie das Wasser in Behältern auf – schließlich sollte es nicht ins Grundwasser versickern!

Eine andere Möglichkeit ist das Sandstrahlen, bei der die Meinungen aber sehr auseinandergehen. Durch den Hochdruck wird die oberste Klinkerschicht, die die Fassade vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt, vollständig abgeschliffen. Auch die Verfugung wird bei dieser Prozedur zerstört. Im Anschluss ist eine Imprägnierung im Sprüh-, Roll- oder Streichverfahren nötig.

Klinker Streichen außen – nur bei mattem Klinker sinnvoll

Nach den Vorarbeiten können Sie den Backstein streichen. Aber: Diese Prozedur lohnt sich nur bei einer matten, rauen Klinkerfassade. Auf glasiertem Klinker hält die Farbe meist nicht.

Testen Sie sicherheitshalber die Saugfähigkeit Ihres Klinkers mit Wasser: Wenn Wassertropfen bis zum Boden abperlen, ist die Fassade nicht saugfähig; dunkle Flecken deuten darauf hin, dass der Klinker saugfähig ist.

Zum Streichen des Klinkers sollten Sie eine hochwertige Silikatfarbe verwenden. Diese wurde für mineralische Untergründe konzipiert und kostet etwas mehr als klassische Fassadenfarben – dafür hält sie länger.

Tragen Sie die Farbe mit einer Farbwalze auf; bearbeiten Sie zunächst die Kanten und Ecken sowie Wandanschlüsse mit einem Malerpinsel.

weiße Klinker Wand

Backstein Streichen innen

Auch im Innenbereich können Sie Klinker streichen. Hier halten sich die Arbeiten in Grenzen, da das Material nicht Wind und Wetter ausgesetzt war. Der Vorbereitungsaufwand ist gering, da Sie die Klinkerwand lediglich mit einer Bürste von Staub und Schmutz befreien müssen.

Den Klinker streichen Sie innen genauso wie draußen: Streichen Sie zunächst die Übergänge zur Zimmerdecke und den Wänden mit einem Malerpinsel; anschließend streichen Sie die großen Flächen mit einer Farbwalze.

Holen Sie jetzt bis zu drei Angebote für Ihr Projekt ein:
Maler Angebote
Maler